Gangneung Danoje Festival

Das alljährliche Gangneung Danoje Festival findet in der Stadt Gangneung und Umgebung, östlich des Taebaek-Gebirges auf der koreanischen Halbinsel, statt. Das Festival beinhaltet ein schamanistisches Ritual auf dem Daegwallyeong Ridge, das der Berggottheit sowie Männern und Frauen huldigt Schutzgottheiten.

Gangneung Danoje Festival

Danoje ist eines der größten Festivals in Korea, das von der lokalen Regierung und den Anwohnern gemeinsam organisiert wird und an dem Teilnehmer aus der ganzen Welt teilnehmen.

Es umfasst traditionelle Musik und Odokddegi-Volkslieder, das Gwanno-Maskendrama, mündliche Erzähllyrik und verschiedene beliebte Freizeitbeschäftigungen. Der Nanjang-Markt, Koreas größter Outdoor-Marktplatz, ist heute ein wichtiger Bestandteil des Festivals, auf dem lokale Produkte und Kunsthandwerk verkauft werden und Wettbewerbe, Spiele und Zirkusvorstellungen stattfinden.

Gangneung Danoje Festival

Das vierwöchige Festival beginnt mit dem Brauen eines heiligen Likörs und den schamanistischen Ritualen der Dano, bei denen ein heiliger Baum, der Sinmok und die hwagae, ein Ritualgegenstand aus Federn, Glocken und Bambusholz, eine zentrale Rolle spielen . Eine der Besonderheiten des Festivals ist das Nebeneinander konfuzianischer, schamanistischer und buddhistischer Rituale. Durch die Rituale, die den Gottheiten gewidmet sind, wird angenommen, dass die Region von Naturkatastrophen unberührt bleibt, so dass alle ihre Bewohner in Frieden und Wohlstand leben können.

Heutzutage kommen Tausende von Menschen zum Frühsommerfest nach Gangneung, um die traditionellen koreanischen Rituale und Veranstaltungen zu sehen, die fast jedes Jahr stattfinden.

Jedes Jahr besuchen eine große Anzahl von Besuchern die verschiedenen rituellen Aufführungen und nehmen aktiv an Veranstaltungen teil, wie das Brauen von Spirituosen, das Zeichnen von Masken für das Gwanno-Maskendrama, das Zubereiten und Essen von Surichiwi-Reiscrackern und das Waschen ihrer Haare in Iris Wasser.

Das Gangneung Danoje Festival erfreut sich immenser Beliebtheit. Die kulturelle Vereinheitlichung und die zunehmende Medienberichterstattung im Laufe der Jahre haben jedoch zum Verlust einiger traditioneller Elemente des Festivals geführt.

Älterer Post Neuerer Post

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste, der einen Beitrag schreibt!

Lass mir eine Nachricht da!

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen